Lackschäden

Wie können Lackschäden entstehen?

Schnell ist es passiert, der Lack ist beschädigt. Egal wie vorsichtig man fährt, der Lack kann sich immer abnutzen. Zum Teil durch Umwelteinflüsse, wie z.B. Hagelkörner oder auch durch eingetrockneten Vogelkot. Auch durch kleine Steinschläge und natürlich nicht zuletzt durch Unfälle kann Ihr Lack beschädigt werden.

Muss ich Lackschäden instand setzen?

Prinzipiell ändert ein Lackschaden nichts an der Verkehrstauglichkeit Ihres Fahrzeugs. Dementsprechend müssen Sie diesen nicht instand setzen. Dennoch ist es ratsam, da sich unter Umständen an den betroffenen Stellen Rost bilden kann. Ganz abgesehen davon, dass diese meist nicht sehr ansehnlich sind.

 

Egal welche Art von Lackschaden aus welchem Grund auch immer bei Ihnen vorliegt – wir helfen Ihnen, diesen zu beheben.

Es ist nur ein kleiner Kratzer? Kein Problem – mit unseren Original Lacksprays und Lackstiften können Sie diese jederzeit selber ausbessern. Und das ohne großen Aufwand!

 

Die Beschädigung ist doch etwas größer und Sie trauen sich nicht selber daran? Auch kein Problem. Wenn möglich reparieren wir das Ganze sogar als Smart-Repair. Wir arbeiten mit anerkannten Lackierereien und bekommen so für Sie jedes Problem in den Griff.

Manche Lackschäden übernimmt sogar, sofern vertraglich vereinbart, Ihre Teilkaskoversicherung. Gerne kümmern wir uns auch dann um die Abwicklung.

1 Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch i.S.d. Pkw-EnVKV. Diese Fahrzeuge sind bereits nach dem neuen WLTP-Zyklus homologiert. Aus Gründen der Vergleichbarkeit sind Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte als NEFZ-Werte angegeben, die nach der Durchführungsverordnung (EU) 1153/2017 ermittelt wurden. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch eines Fahrzeugs hängt nicht nur von der Effizienz des Fahrzeugs ab, sondern von verschiedenen Faktoren wie individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Streckenprofil, Zuladung, Umgebungstemperatur sowie Nutzung elektrischer Verbraucher (z. B. Heizung/Klimaanlage, Sitzheizung), und kann unter Alltagsbedingungen variieren. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.

2 UVP bedeutet: Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis). Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis).

3 Hierbei handelt es sich um ein repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV. Ein freibleibendes Angebot der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, die für Bonnermann & Hüls GmbH als ungebundener Vermittler beratend tätig ist. Bonität vorausgesetzt. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. Irrtümer vorbehalten.

DAS EU-REIFENLABEL GÜLTIG AB 01. MAI 2021

Damit Autofahrer fundierte Entscheidungen beim Reifenkauf treffen können, hat die EU zum 1. Mai 2021 ein neues Reifenlabel eingeführt. Ziel der neuen Reifenkennzeichnung ist es, sowohl die Sicherheit als auch die Umweltverträglichkeit im Straßenverkehr zu verbessern und gleichzeitig CO2-Emmission zu reduzieren. Informationen über die verfügbaren Reifen für ihren Mazda sowie zu den verschiedenen Qualitätskriterien helfen Ihnen bei Ihrer Auswahl.

Hinweise zu den entsprechenden Reifeninformationen zu Ihrem Wunschfahrzeug finden Sie hier: EU-Reifenlabel